» zur Startseite

» Rumtreiberkarte
» Besuchte Orte
» Unterkünfte
» Ausflugsziele
» Kultur-Mix

» Restaurants
» Büchersammlung
» Meine Leseliste
» Lieblings-Songs

« zurück | Mönchengladbach

Schloss Rheydt

... hier war ich am 28.04.2010 | 41238 Mönchengladbach - Rheydt, Schlossstraße 508

Das hübsche und gut erhaltene Renaissance-Schloss Rheydt haben wir im Zuge einer Geocaching-Wanderung an einem sommerlichen Tag Ende April 2010 besucht.

Nachdem wir unsere "Aufgabe" dort erfüllt hatten (Bilde die Quersumme aus der Anzahl der Holzbohlen, die den Wassergraben überbrücken ...) beschlossen wir kurzerhand, uns noch ein wenig mehr von Schloss Rheydt anzusehen.

Auf der Turnierwiese vor dem italienisch angehauchten Herrenhaus, dem Haupthaus von Schloss Rheydt, stolzierten prächtige Pfauen in der Sonne herum. Ein Pfau posierte sogra extra für's Foto mit seinem aufgeschlagenen Rad :-) Während wir weiter durch den Schlosspark schlenderten, konnten wir immer wieder das durchdringende Geschrei der Pfauen hören. Ganz schön laut aus nächster Nähe ...

Erbaut wurde Schloss Rheydt um 1060 herum auf den Überresten einer alten Burganlage (Motte). Sein heutiges Aussehen verdankt das Schloss jedoch in erster Linie den umfangreichen Baumaßnamen zwischen den Jahren 1558-1570, die durch den damaligen Schlossherrn Otto von Bylandt in Auftrag gegeben wurden. Mit dem Bau betraut wurde seinerzeit Maximilian Pasqualini (1534-1572), Sohn des italienischen Baumeisters Alessandro Pasqualini.

Seit einigen Jahren finden auf dem Schlossgelände jährliche wiederkehrende Veranstaltungen statt, die stets gut besucht werden: Das Ritterfest auf Schloss Rheydt, die Gartenwelt, das Herbstfestival, die Openair-Konzerte, der idyllische Weihnachtsmarkt, ein Töpfermarkt, etc. ...





Rund um Schloss Rheydt zieht sich ein breiter Wassergraben, auf dem zahlreiche Wasserrosen schwimmen und das Auge erfreuen. Dicke alte Kastanienbäume und Weiden stehen am Ufer des Wassergrabens und runden die Kulisse herrlich ab.

Die Rasenflächen im Schlosspark werden übrigens nicht nur unermüdlich von den Pfauen "gemäht", sondern auch von den vielen gefräßigen Kanadagänsen (Branta canadensis), die sich in Gegenwart der Pfauen sehr wohl zu fühlen scheinen. Sehr praktisch ;-) ... allerdings hinterlassen diese hübschen Entenverwandten im Gegenzug auch unzählige fingerdicke stinkende Würstchen auf dem Gelände ... man sollte folglich immer gut aufpassen, wo man hintritt ...

Der Schlosspark und die Kasematten (unterirdische Verteidigungsanlagen) sind für Besucher frei zugänglich. Und auch der Zutritt zum Städtischen Museum Schloss Rheydt (eröffnet im Jahre 1922) ist mit derzeit 3 Euro pro Person (Stand: April 2010) durchaus erschwinglich.

Bislang endeten meine Besuche im Schloss Rheydt übrigens stets beim Italiener, der dort seit einigen Jahren sein Restaurant führt. Bei schönem Wetter kannst du dort sehr schön entweder im Vorhof des Schlosses unter großen Schirmen sitzen oder du suchst dir ein Plätzchen mit Blick auf den Wassergraben an der "Strandpromenade" auf der anderen Seite des Gebäudes. Aber auch der Innenraum des Lokals hat einen ganz speziellen südländischen Charme und ist immer wieder gemütlich. Achja .. und ganz nebenbei ist auch das Essen dort sehr köstlich und abwechslungsreich :-)

Im Rahmen der EUROGA 2002plus wurde der frei zugängliche Schlosspark Rheydt im Jahre 2002 nach Vorlagen des 19. Jahrhunderts überarbeitet. Er zählt seither zur "Straße der Gartenkunst", einem Projekt, das im Rahmen der EUROGA 2002plus entstanden ist.

Rund um Schloss Rheydt gibt es viele schöne Wanderstrecken entlang der Niers, durch den Bruchwald des Elschenbroich oder durch den nahegelegenen Bungtwald.

Linktipps:
» Städtisches Museum Schloss Rheydt
» Restaurant Purino im Schloss Rheydt



Karte


Quellen und Weiterführende Literatur
» Ausflugsziele an Rhein und Maas
» Zauber und Schönheit unserer Heimat - Buch & Kartenbox
» Wanderführer Niederrhein






Ausflugsziele an Rhein und Maas


Zauber und Schönheit unserer Heimat - Buch & Kartenbox


Wanderführer Niederrhein


© by Tonia Tünnissen-Hendricks - tonia.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und
dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.