» zur Startseite

» Rumtreiberkarte
» Besuchte Orte
» Unterkünfte
» Ausflugsziele
» Kultur-Mix

» Restaurants
» Büchersammlung
» Meine Leseliste
» Lieblings-Songs

« zurück | Nettetal

Leuther Mühle

... hier war ich am 06.07.2009 | 41334 Nettetal - Leuth, Hinsbecker Str. 34

Die Leuther Mühle diente uns im Juli 2009 als Ausgangspunkt für eine ausgedehnte Wanderung um den herrlich gelegenen und ausgesprochen idyllischen De Wittsee.

Die heute als Gastronomiebetrieb genutzte Wassermühle wurde im 18. Jahrhundert als Getreide- und Ölmühle erbaut. Die Müllerfamilie Wackertapp betrieb die Leuther Mühle bis zu ihrer Stilllegung im Jahre 1966. Zwischen den Jahren 1966 und 1969 befand sich die Leuther Mühle im Besitz der Gemeinde Leuth. Danach begann der Umbau zum heute noch erfolgreichen Hotel- und Restaurantbetrieb.

Unmittelbar an die Leuther Mühle schließt sich das Naturschutzgebiet "Sekretis" an, eine der letzten Zufluchtsstätten für Graureiher. Seit 1974 gilt in diesem unzugänglichen Bruchwald an den Krickenbecker Seen absolutes Jagdverbot. Der Graureiher dient heute übrigens auch als Symbol des Naturparks Schwalm-Nette.

» Website des Hotel Restaurant Leuther Mühle







Karte


Quellen und Weiterführende Literatur
» Niederrheinischer Wassermühlenführer
» Maas-Schwalm-Nette Pfad






Niederrheinischer Wassermühlenführer


Maas-Schwalm-Nette Pfad


© by Tonia Tünnissen-Hendricks - tonia.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und
dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.