» zur Startseite

» Rumtreiberkarte
» Besuchte Orte
» Unterkünfte
» Ausflugsziele
» Kultur-Mix

» Restaurants
» Büchersammlung
» Meine Leseliste
» Lieblings-Songs

« zurück | Jalhay (Belgien)

Le Pierrier de la Statte (... Geröllfeld an der Statte)

... hier war ich am 02.04.2010 | Jalhay (Belgien)

Im Quellgebiet der Statte, der sogenannten Wihonfagne, liegt ein großes Geröllfeld mit dem Namen "Le Pierrier de la Statte".


Wir erreichten dieses Feld nachdem wir der Statte - nach unserer Mittagspause am Wasserfall der Zwerge - weiter stromaufwärts gefolgt waren. Bei der "Pont des Chasseurs" (= Jägerbrücke) führten uns Holzschilder auf verschlungenen Pfaden zur Wihonfagne.


 

Auf dem Weg zum Pierrier de la Statte sahen wir jede Menge umgestürzte Fichten, die dem letzten großen Sturm nicht standhalten konnten. Stellenweise waren die Holzplankenwege durch dicke Baumstämme zerstört, so dass wir stellenweise durch den Morast stapfen mussten bis wir wieder festen Boden unter den Füßen hatten.


Da die Fichten ungeliebte Bäume im Venngebiet sind, ist man dem Sturm vermutlich sogar dankbar, dass er jede Menge davon umgepustet hat ;-) Die im Moorgebiet erst seit 1775 angebauten Fichten entziehen dem Boden viel Feuchtigkeit und verändern somit den gesamten Charakter der Moorlandschaft. Seit 1957 versucht man nun dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten.





Am Pierrier de la Statte ist übrigens nicht etwa ein riesiger Felsen von Menschenhand gesprengt worden, sondern diese Art von Stein- oder Blockströmen entstanden während der quartären Eiszeit durch Frostsprengungen. Damals tauten die tiefgefrorenen Böden der Tundra während der kurzen Sommermonate oberflächlich auf. Und durch den ständigen Wechsel zwischen Frost- und Tauwetter lockerten sich Gesteinsbrocken, die auf dem angetauten, rutschigen Tonschlamm langsam talabwärts wanderten.

Viele Vennbäche sind von diesem Gesteinsschutt regelrecht übersät.



Karte


Quellen und Weiterführende Literatur
» Unterwegs im Hohen Venn & Umgebung






Unterwegs im Hohen Venn & Umgebung


© by Tonia Tünnissen-Hendricks - tonia.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und
dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.