» zur Startseite

» Rumtreiberkarte
» Besuchte Orte
» Unterkünfte
» Ausflugsziele
» Kultur-Mix

» Restaurants
» Büchersammlung
» Meine Leseliste
» Lieblings-Songs

« zurück | Erfurt

Krämerbrücke in Erfurt

... hier war ich am 13.08.2004 | 99084 Erfurt, Krämerbrücke

Die 79 Meter lange Krämerbrücke ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Erfurt. Sie überspannt die Gera, die sich hier in einem breiten Strom durch die Stadt schlängelt. Die Geschichte der Krämerbrücke reicht zurück bis ins 12. Jahrhundert. Zunächst war es eine Holzbrücke, auf der Händler ihre Waren feilboten. Nach mehreren Bränden jedoch beschloss der Stadtrat, dass hier ein steinerner Neubau errichtet werden sollte, der im Jahre 1325 fertiggestellt wurde.

Auf der Krämerbrücke
Auf der Krämerbrücke

In alten urigen, heute bewohnten Fachwerkhäusern befinden sich auch heute noch viele "Krämer" auf der Brücke, die Antiquitäten und handwerkliche Kunstwerke anbieten. Besonders gut gefallen hat mir das Aushängeschild des Geschäfts "Krempel & Co." ...

Im "Haus zum wilden Mann & güldenen Schachtzaul" auf der Krämerbrücke Nr. 31 befindet sich heute das Haus der Stiftungen, in dem eine Dauerausstellung über die Geschichte der Krämerbrücke besichtigt werden kann.







Karte






© by Tonia Tünnissen-Hendricks - tonia.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und
dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.