» zur Startseite

» Rumtreiberkarte
» Besuchte Orte
» Unterkünfte
» Ausflugsziele
» Kultur-Mix

» Restaurants
» Büchersammlung
» Meine Leseliste
» Lieblings-Songs

« zurück | Wegberg

Tüschenbroicher Ölmühle

... hier war ich am 28.09.2008 | Wegberg

Die romantische Tüschenbroicher Ölmühle mit ihrem reetgedeckten niederrheinischen Fachwerkhaus zählt zu meinen persönlichen Favoriten unter den vielen Schwalmtaler Mühlen. Hier - mit Blick auf Schloss Tüschenbroich - hat man das Gefühl, die Zeit wäre stehengeblieben. Trotz des vielen Trubels, der hier oft am Wochenende herrscht, strahlt die Tüschenbroicher Ölmühle eine unglaubliche Ruhe aus.

Als ich im September 2008 dort spazieren gegangen bin, beherbergte die Tüschenbroicher Ölmühle gerade einen netten kleinen Laden mit hübschen Dingen für Haus & Garten. Lange Zeit wurde sie auch als Wohnhaus genutzt.





Tüschenbroicher Ölmühle
Tüschenbroicher Ölmühle

Die Geschichte der alten Ölmühle mit ihrem Mühlenweiher, der heute durch einen Weg von der Ölmühle getrennt und fast bei jedem Wetter rundherum von Anglern besetzt ist, reicht weit bis ins 14. Jahrhundert hinein. Es könnte jedoch auch sein, dass die Tüschenbroicher Ölmühle bereits im 12. Jahrhundert betrieben wurde - dies ist allerdings nicht belegt. Belegt ist hingegen, dass die Tüschenbroicher Ölmühle noch bis ins Jahr 1912 hinein ihre Arbeit verrichtet hat und dass die Ölmühle nebst ihrer jüngern Schwester, der Tüschenbroicher Kornmühle zum Schloss Tüschenbroich und zuvor zur Burg Tüschenbroich gehörten.

Wilhelm Josef Schmitz, ein Nachfahre von Johann Jakob Schmitz, war der letzte Pächter, der die Tüschenbroicher Ölmühle bis 1912 betrieben hat. Im Jahre 1944 wurde das Wasserrad der Tüschenbroicher Mühle zerstört. Man hat es jedoch nach dem Krieg wiederhergestellt.



Karte


Quellen und Weiterführende Literatur
» Die Schwalm - Tal der Mühlen






Die Schwalm - Tal der Mühlen


© by Tonia Tünnissen-Hendricks - tonia.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und
dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.