» zur Startseite

» Rumtreiberkarte
» Besuchte Orte
» Unterkünfte
» Ausflugsziele
» Kultur-Mix

» Restaurants
» Büchersammlung
» Meine Leseliste
» Lieblings-Songs

« zurück | Ardèche (Frankreich)

Camping Les Ranchisses

F-07110 Ardèche - Largentière (Frankreich) | Les Fourniols
... hier war ich vom 13.06.2013 bis 19.06.2013

Der 5-Sterne-Campingplatz Les Ranchisses liegt idyllisch eingebettet in einem dicht bewaldeten Tal ungefähr 2,5 km nördlich vom Ortskern Largentière entfernt.

Lodgesuite von Selectcamp / Glamping auf Les Ranchisses
Lodgesuite von Selectcamp / Glamping auf Les Ranchisses

Auf Les Ranchisses haben wir im Juni 2013 eine Woche lang gelebt wie Gott in Frankreich und dabei den noch relativ neuen Camping-Trend Glamping kennengelernt (Glamouröses Camping).

Die Lodgesuite von Selectcamp mit freistehender Badewanne und Himmelbett war traumhaft schön!!! Nicht nur die Temperaturen ließen beim Betreten des Zeltes einen Hauch von Afrika aufkommen, sondern auch die sehr geschmackvolle Einrichtung im Kolonialstil. Abends bei Kerzenschein in der Badewanne zu liegen und dabei dem Flattern der Zeltwände sowie dem Zirpen der Grillen zu lauschen, war einfach irre gemütlich und in der Tat sehr glamourös. Das Wasser kam hier erfreulicherweise auch stets mit ordentlichem Druck und gleichbleibender Temperatur aus den Wasserhähnen - sowohl in der Badewanne als auch in der angrenzenden eigenen Dusche. Und auch das Bett hatte nicht im entferntesten etwas von Luftmatratze oder Klappliege. Die Matratze war so extrem bequem, dass wir vom ersten Tag an tief entspannt schlafen konnten. Wenn man dann auch noch so wie wir das komplett eigene Bettzeug mit dabei hat, fühlt man sich 1-2-3 zu Hause zwischen den Zeltwänden.

Dank einer kleinen eingebauten, komplett eingerichteten Küchenzeile mit einem 4-flammigen Gasherd, einem Kühlschrank mit Eisfach und einem Gasgrill auf der Veranda konnten wir uns auch ganz bequem nach unseren Wanderungen selbst versorgen. Platz satt zum Unterbringen unseres Gepäcks hatten wir ebenfalls ... zumal zu unserer Lodgesuite auch noch ein "Kinderzelt" gehörte, das wir prima zum Unterstellen unserer leeren Taschen und Kisten nutzen konnten. So war es nach dem Auspacken sehr wohnlich in unserem Zelt. Weit schleppen brauchten wir unser Gepäck glücklicherweise auch nicht, da zu unserer Lodgesuite auch direkt ein eigener kleiner Parkplatz hinterm Zelt gehörte.

Lobend erwähnen möchten wir an dieser Stelle auch unbedingt die Betreuung durch das ausgesprochen nette Selectcamp-Team vor Ort. Wir haben uns einfach rundum gut versorgt gefühlt. Nicht nur, dass wir unser Zelt in einem topgepflegten Zustand vorgefunden haben, sondern weil das sympathische ältere Ehepaar auch jeden Abend kurz herumkam, um zu fragen, ob denn alles in Ordnung sei. Und sobald auch nur ein Birnchen in einer Lampe durchgebrannt war, wurde umgehend für Ersatz gesorgt.





Die Abende haben wir ganz entspannt je nach Temperatur auf der vorgebauten Holzveranda oder auf dem ebenfalls gemütlichen Platz vor dem schattenspendenden Kinderzelt verbracht. Die Auswahl an Gartenmöbeln war ebenfalls reichhaltig: 4 Sessel mit Tisch, 2 Hochlehner, 2 Liegestühle und eine große Sonnenliege. Um uns das Terrassenfeeling noch gemütlicher zu gestalten, haben wir Sitzkissen und Tischdecken von zu Hause mitgebracht.

Seine 5 Sterne hat sich der Campingplatz im übrigen redlich verdient. Die einzelnen Camping-Parzellen sind sehr großzügig angelegt und hübsch bepflanzt, so dass man nicht gleich das Gefühl hat, seinem Nachbarn direkt auf dem Schoß zu sitzen. Das Campingplatzpersonal brachte die frisch angereisten Camper mit kleinen grünen Elektrobuggys zu ihren Plätzen, was dem Ganzen den Anschein eines noblen Golfplatzes verlieh ;-) An den Abenden war es verblüffend ruhig auf Les Ranchisses, obwohl der Campingplatz auch bereits im Juni komplett ausgebucht war. Nur ganz vereinzelt hörte man mal ein Kind quietschen, einen Musiker auf seiner Gitarre zupfen oder ein paar Camper lachen. Dies wird auch nicht nur an der Vorsaison im Juni gelegen haben, sondern auch an der geschickten Teilung zwischen den Vergnügungseinrichtungen und den recht großen Stellplätzen. Die gut besuchten "Rummelplätze" wie Restaurant, Bar, Poolanlage, Supermarkt, Rezeption, Minigolfplatz, Tennisplatz, Spielplatz, etc. lagen allesamt ganz am oberen Rande des Campingplatzes - also relativ weit von den Zelten und Mobilheimen entfernt.

Frisches Baguette und Croissants gab es offiziell ab 08:00 Uhr in dem kleinen Campingplatz-Supermarkt. Da wir als sehr unternehmungslustige Urlauber zu den Frühaufstehern zählen, waren wir dankbar, dass der Laden meist schon früher seine Pforten geöffnet hat. So konnten wir nicht selten bereits gegen kurz nach 08:00 Uhr fröhlich und frisch gestärkt zu unseren Tagesausflügen aufbrechen.

Bevor man sich auf die Ardèche wagt, hat man übrigens auch direkt auf dem Campingplatzgelände die Gelegenheit, seine ersten Paddelerfahrungen zu sammeln. Gleich gegenüber der Rezeption schlängelt sich nämlich ganz gemächlich La Ligne hindurch, ein kleiner Nebenfluss der Ardèche. Ein paar rot-orange-gelbe Paddelboote lagen stets am Ufer parat.

Das weitläufige Gelände des Campingplatzes erstreckt sich links und rechts der Landstraße Les Fourniols. Während eines abendlichen Spaziergangs durch die Wälder nach Largentière konnten wir einen schönen Blick von oben auf den Campingplatz werfen. Vom westlichen Teil des Platzes, auf dem auch unsere Lodgesuite stand, war aufgrund der dichten Baumkronen kaum etwas zu erkennen. Lediglich die größeren Gebäude wie das Restaurant und die Rezeption lauerten durch die Wipfel hervor. Und auch die in Hanglage aufgestellten Mobilheime auf der östlichen Seite der Landstraße konnten wir von weitem nur noch vereinzelt erkennen. Vermutlich schließt sich auch hier in 2-3 Jahren die Baumkronendecke.

Für schattige Plätzchen ist man in den Sommermonaten auch sicherlich ausgesprochen dankbar, denn selbst im Juni lagen die Temperaturen in der Sonne tagsüber bereits um die 40 Grad herum.

Der Wanderweg nach Largentière beginnt gleich oberhalb des Campingplatzes, ist gut ausgeschildert und führt den Wanderer in ca. 20-30 Minuten in den mittelalterlichen Ortskern.

Les Ranchisses bietet sich - zentral im Département Ardèche gelegen - hervorragend als Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge in die nähere Umgebung an. Die von uns ausgewählten Ausflugsziele haben uns durch die Bank weg alle sehr sehr gut gefallen. Von der berühmten Pont d'Arc über die Teufelsbrücke (Pont du Diable) bei Thueyts zum Cirque de Gens bei Pradons bis hin zum herrlichen Steineichenwald Bois de Paiolive bei Chassagnes. Auch ein Ausflug in die nahegelegenen Cevennen zum Col du Peras hat uns schwer begeistert.
 


Linktipps:
» Website des Campingplatzes Les Ranchisses
» Lodgesuite von Selectcamp/Vacanceselect
» mehr zum Thema Glampen & Glamping



Karte






© by Tonia Tünnissen-Hendricks - tonia.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und
dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.