» zur Startseite

» Rumtreiberkarte
» Besuchte Orte
» Unterkünfte
» Ausflugsziele
» Kultur-Mix

» Restaurants
» Büchersammlung
» Meine Leseliste
» Lieblings-Songs

« zurück | Wegberg

Pförtnerhaus der Villa Raky

... hier war ich am 13.03.2009 | Wegberg - Dalheim-Rödgen

Das ehemalige Pförtnerhaus der Villa Raky steht idyllisch gelegen am Raky-Weiher in Dalheim-Rödgen, einer zur Stadt Wegberg zählenden Ortschaft. Der Raky-Weiher wurde einst wegen seiner unzähligen Seerosen auch der Rosen-Weiher genannt.

Pförtnerhaus Villa Raky
Pförtnerhaus Villa Raky

Während die einst prachtvolle Villa des Tiefbohrgerätepioniers Anton Raky (1868-1943) im Jahre 1972 abgerissen wurde, konnte das Pförtnerhaus am Fuße des "Alde Berg" (größte und besterhaltene Motte am Niederrhein) erhalten bleiben.

Das wunderschöne Postkartenmotiv, das regelrecht zum Fotografieren einlädt, befindet sich im Privatbesitz und wird als Wohnhaus genutzt.

Zu den weiteren "Überbleibseln" des ehemaligen Villenkomplexes (erbaut Anfang des 20. Jahrhunderts) zählt das liebevoll gepflegte "Gärtnerhaus", das ebenso wie das schräg gegenüberliegende Pförtnerhaus bewohnt ist.





Eishaus der Villa Raky
Eishaus der Villa Raky

Kurz hinter dem Pförtnerhaus befindet sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite das ehemalige Eishaus (Kühlhaus) der Villa Raky - in Form einer mittelalterlichen Burgruine. Da hier unter anderem "auch" Wein gelagert wurde, wird das Eishaus heute oft fälschlicherweise einfach als "Weinkeller" bezeichnet. Während einer Wanderung trafen wir hier jedoch zufällig auf den Neffen des ehemaligen Pförtners, der uns über diesen Irrtum aufklärte. Hier wurde nämlich nicht nur der Wein des Herrn Raky gelagert, sondern sämtliche Lebensmittel, die der Kühlung bedurften. Heute ist der Keller bis auf einen kleinen Schlitz zugemauert und bietet Fledermäusen eine sichere Zufluchtsmöglichkeit.

Der etwas höher im Hang gelegene ebenfalls als Ruine gestylte burgturmartige Rapunzel-Turm diente einst als Wasserturm und Aussichtsturm. Auf einer alten Postkarte, welche die Villa Raky in ihrer ganzen Pracht zeigt, kann man den Rapunzel-Turm links neben der Villa noch gut aus den Baumkronen hervorragen sehen. Heute sind die Bäume so hoch, dass der märchenhafte Turm quasi im Wald versunken ist.

Die beiden künstlich erbauten Ruinen gaben übrigens einst bei Festlichkeiten eine ganz und gar phantastisch stilvolle mittelalterliche "Dekoration" ab.



Karte


Quellen und Weiterführende Literatur
» Radwandern in der Freizeit-Region Heinsberg
» Wegberg - Im Tal der Mühlen






Radwandern in der Freizeit-Region Heinsberg


Wegberg - Im Tal der Mühlen


© by Tonia Tünnissen-Hendricks - tonia.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und
dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.