» zur Startseite

» Rumtreiberkarte
» Besuchte Orte
» Unterkünfte
» Ausflugsziele
» Kultur-Mix

» Restaurants
» Büchersammlung
» Meine Leseliste
» Lieblings-Songs

« zurück | Grefrath

Burg Uda

... hier war ich am 17.03.2010 | 47929 Grefrath - Oedt, Zur Burg Uda

Burg Uda in Grefrath
Burg Uda in Grefrath

Heute haben uns die ersten wärmenden Frühlingssonnenstrahlen aus dem Haus gelockt und zur Burg Uda in Grefrath-Oedt geführt.

Auch wenn nicht viel von der einstigen Burganlage übrig geblieben ist: Ein einsamer Turm, die Reste einer alten Mauer und die freigelegten Fundamente ... irgendwie liegt hier dennoch spürbar eine mittelalterliche Atmosphäre in der Luft.

Mit ein bisschen Phantasie lebt die Burg Uda vor dem inneren Auge wieder auf, während du auf dem Wanderweg rund um die Anlage kreist oder auf der Wiese zwischen den Fundamenten wandelst.

Du kannst dich aber auch einfach auf einer der umliegenden Bänke niederlassen und in aller Stille die Ruine auf dich wirken lassen.





Schwan in den Niers-Auen
Schwan in den Niers-Auen

Ein hübscher Holzbohlenweg führt von der Burg Uda in die Niers-Auen, wo Parkbänke an idyllischen Plätzen zur Rast einladen und Schwäne sich vorwitzig und ohne jede Scheu bis an die Fotoapparat-Linse herantrauen.

Die Burg Uda wurde im Jahre 1314 durch Dietrich Luf III. von Kleve, Graf von Hülchenrath und Herr von Kervenheim & Oedt erbaut.

Zwischen den Jahren 1348 und 1349 gelangte die Burg Uda in den Besitz des Kölner Kurfürsten Walram. Fortan diente sie als Landesburg zum Schutz des Erzstiftes Köln gegenüber Jülich und Geldern.

Im Jahre 1560 ließ Johann von Brempt umfangreiche Instandsetzungsarbeiten an der Burg Uda durchführen. 1643 wurde die Burganlage von hessischen Truppen belagert und durch Sprengungen und Brandanschläge wehrunfähig gemacht. Dennoch diente die Burg Uda bis zum Jahre 1757 notdürftig als Amthaus von Oedt.

1757 wurde die Burg endgültig von französischen Truppen bis auf den heute noch erhaltenen Rundturm gesprengt und nicht wieder aufgebaut. Der Schutt wurde seinerzeit zum Ausbau der Straße nach Süchteln/Hagen verwendet.



Karte


Quellen und Weiterführende Literatur
» 20 Wanderungen im Naturpark Schwalm-Nette
» Ausflugsziele an Rhein und Maas






20 Wanderungen im Naturpark Schwalm-Nette


Ausflugsziele an Rhein und Maas


© by Tonia Tünnissen-Hendricks - tonia.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und
dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.