» zur Startseite

» Rumtreiberkarte
» Besuchte Orte
» Unterkünfte
» Ausflugsziele
» Kultur-Mix

» Restaurants
» Büchersammlung
» Meine Leseliste
» Lieblings-Songs

« zurück | Lübeck

Der Füchtingshof ... einer der berühmtesten Gang-Höfe Lübecks

... hier war ich am 16.08.2004 | 23552 Lübeck, Glockengießerstraße 23-27

Ein paar Häuser weiter neben dem Glandorps Hof liegt ein weiterer berühmter Gang-Hof Lübecks: Der Füchtingshof.

Der Füchtingshof gilt als der größte und prächtigste Stiftungshof in Lübeck. Er wurde im Jahre 1639 aus dem Nachlass des verstorbenen Lübecker Kaufmanns Johann Füchting (1571-1637) erbaut, der in seinem Testament verfügte, dass über ein Drittel seines Vermögens "zum Nutzen und Besten der Armen" verwendet werden sollte. Auf dem Füchtingshof entstanden somit 21 Wohnungen für Schifferwitwen und Kaufmannswitwen, die hier bis an ihr Lebensende frei wohnen durften und darüber hinaus vierteljährlich 10-15 Mark Lübsch von den Vorstehern des Stiftungshauses ausgezahlt bekamen, um ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können.

» mehr Infos zum Füchtingshof auf der Website von Lübeck







Karte






© by Tonia Tünnissen-Hendricks - tonia.de & Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten.
Alle Bilder und Texte auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und
dürfen ohne deren Einwilligung weder kopiert noch sonstwie weiter verwendet werden.